Zum Inhalt springen

Grundbegriffe im Aktienhandel

Hausse gegen Baissemarkt

Diese sind vielleicht die beiden am häufigsten verwendeten Begriffe herumgeworfen, wenn der Aktienmarkt zu diskutieren, aber das bedeutet nicht, potenzielle Anleger wirklich zu verstehen, was sie bedeuten.

Per Definition ist ein Bullenmarkt nur 20% (oder mehr) Anstieg der Börsenindizes (oft die im Großen und Ganzen folgte S & P 500 oder Dow Jones Industrial Average) aus einer aktuellen niedrig. Es soll eine wachsende US-Wirtschaft zu bedeuten. Im Gegensatz dazu stellt ein Bärenmarkt einen Abwärtstrend von 20% oder mehr aus einer aktuellen Hochwassermarke in den Indizes und in der Wirtschaft eines bevorstehenden oder gegenwärtigen Rezession hindeuten könnte.

Potenzielle Anleger sollten verstehen, dass diese Begriffe etwas willkürlich, sondern schadet nie, zu verstehen, wo die Stimmung der Anleger liegt. Vieles haben wir bei aktienkauf.net/ nachgelesen.

Hier lernen sie wie sie Geld machen
Hier lernen sie wie sie Geld machen

Leerverkäufe oder Kurz Verkauf

In meinen fast 17 Jahren zu investieren gibt es wahrscheinlich kein Begriff, den ich über mehr als „Short-Selling“ in Frage gestellt zu bekommen (oder „short-sale“).

  1. Die Verbraucher sind in der Regel bequem mit dem Konzept der Kauf einer Aktie und setzt darauf, dass der Wert ihrer Aktien im Laufe der Zeit steigen wird. Wenn der Aktienkurs bewegt sich nach oben Sie Geld verdienen, während, wenn sie niedriger bewegt Sie Geld verlieren. Für mehr Informationen können sie auch auf Aktienkauf.net klicken
  2. Allerdings gibt es eine ganz andere Seite zum Handel, die Sie nicht bewusst sein kann. Short-Selling können Sie gegen eine Aktie zu setzen, so dass, wenn der Preis sinkt Sie Geld verdienen, während, wenn er steigt Sie Geld verlieren. Ihr Broker Aktien verkaufen, entweder von seinem eigenen Konto oder das Konto von einer der Firmen der Kunden. Der Verkauf und die Erlöse werden auf Ihrem Konto gutgeschrieben, bis Sie die gleiche Anzahl von Aktien zurückkaufen (die als „Kauf zu decken“ Handel bekannt ist), um die Position zu schließen.
  3. Eine Sache zu erinnern, ist jedoch, dass, während die Verluste auf 100% begrenzt werden, wenn eine Aktie zu kaufen, und Ihr Gewinnpotenzial ist unbegrenzt, eine Kurz Verkauf ermöglicht es einem maximalen Gewinn von 100% (Aktienkurse fallen nicht unter $ 0) und unbegrenzte Verlustpotenzial – so wählen Sie Ihre Wetten mit Bedacht!

Wachstum Lager vs. Wert Lager

  • Unter Börse Grundlagen, eine der schwierigsten Entscheidungen, die Sie brauchen, um als Investor ist die Bestimmung, was Ihre Risikotoleranz ist. Wenn du jünger bist, bist du mehr verantwortlich und bereit sind, Risiken zu übernehmen, während investieren, während ältere Erwachsene eher auf Kapitalerhalt und sicherere Investitionen zu konzentrieren. Dies ist, wo Bestände ein Verständnis der Wachstumswerte im Vergleich zu Wert ins Spiel kommt. Viele Informationen haben wir bei www.aktenkauf.net gefunden.
  • Ein Wachstumswert wird in der Regel flüchtig relativ zu den breiten Marktindizes zu sein, und sein Wachstum ist oft auf die Gesundheit der US-Wirtschaft gebunden. Growth-Aktien sind in der Regel in Sektoren wie Technologie und Biotechnologie gefunden. Growth-Aktien de-betonen Dividendenzahlungen im Austausch für die Reinvestition ihren Cash-Flow wieder in ihr Geschäft. Sie kommen in der Regel mit viel Risiko, aber sie zahlen die größten Belohnungen, wenn erfolgreich.
  • Auf der anderen Seite, Value-Aktien werden wahrgenommen als Wachstumswerte weit weniger volatil. Statt riesige Wachstumsaussichten, Value-Aktien sind in der Regel reifere Unternehmen mit stabilen Wachstumsaussichten, die Aktionärsrendite (Dividende und Aktienrückkäufen) über schnelle Expansion des Unternehmens unterstreichen. Nach dem Name, Value-Aktien werden auch an den beiden attraktiv bewertet Peers und der Gesamtmarkt.
Published inNeuigkeiten

Kommentare sind geschlossen.